Elba Wetter       Elba Webcam        

      Therme San Giovanni Insel Elba

Terme San Giovanni Insel Elba  - Virtual Elba .it
Insel Elba

   Virtual Elba .it >> Insel Elba >> Therme San Giovanni, Insel Elba

 

DIE THERMEN: FERIEN IM ZEICHEN DER GESUNDHEIT

Die Thermen von San Giovanni, direkt vor dem Golf von Portoferraio, besitzen ein Sumpfbecken mit einem Ausmaß von 5 Hektar, aus dem der therapeutische Schlamm gewonnen wird. Dieses Becken macht die thermale Einrichtung einzigartig und ist deshalb eines der großen Zentren für Thalassotherapien im westlichen Mittelmeer.

FANGO FÜR IHRE GESUNDHEIT

Die Römer, die nach den Ligurern und Etruskern, welche einige Jahrhunderte Elba dominierten, waren einer der ersten, die die gesunde Wirkung der Thermalkuren entdeckten. In der Antike, während der Romanisierung, wurden viele öffentliche Badeanstalten errichtet, in denen Frauen und Männern, getrennt durch unterschiedliche Zeiten, Bäder und Saunen genießen konnten. Portoferraio erreichte unter der Epoche Augustea’s einen großen Namen. Bedeutende Römer zogen sich hierher zurück und erbauten ihre Villen, in denen sich die kaiserliche Familie und deren Hof zum Ausspannen zurückzogen. Hier hatten auch „unerwünschte“ Personen, während der Anwesenheit der kaiserlichen Familie keinen Zugang.

Reste der großen und bemerkenswerte Villen, zu denen auch die Liebesgeschichte der Prinzessin Alba gehört, sind heute noch auf dem Vorgebirge von Grotte und Linguella, der äußere Punkt des Stadthafens mit seinem achteckigen Turm von Martello, in dem der Strafvollzug in der Antike stattfand, zu besichtigen.
Im Zentrum, circa 1000 Meter vom Golf, vor dem ausgedehnten, blauen Reich für Reiher und Seemöwen, befinden sich die Thermalbecken, 5 Hektar, umgeben von einem traumhaften Park mit Eukalyptusbäumen. Genau hier sind die Thermen von San Giovanni, das Zentrum für Thalassotherapie, eines der wichtigsten im westlichen Mittelmeer.

 

Beim Betreten der Zufahrtsstraße muss der Besucher nur dem intensiven Duft der Bäume folgen, die sich auf dem gesamten Grundstück befinden. Eine der wenigen Feuchtzonen der Insel. Sonnendurchflutet, auf Gras- und Sandwegen, begleitet Sie der Park der Thermen bis zum Meer: Eine Lagune, erfüllt von herrlicher Ruhe und mit einem starken Duft nach Salzwasser, Algen und Harz. Eine bezaubernde Naturoase, die durch den Blick auf die majestätische Linie der Befestigungsanlage von Cosmopoli, 1548 – Cosimo de’Medici“, Falcone, Stella und der Linguella noch wertvoller erscheint.

Der wertvolle Meerfango von San Giovanni – in dem die Bäder mit Meerwasser (Thalassotherapie) genommen werden, sind zum Teil mit Fangobädern begleitet. Der Fangotherapie wird ein großes medizinisches Potential zugesprochen. Die Therapiezentren von Cervia und Margherita di Savoia, gehören mit Elba, zu den ersten drei wichtigen des Landes.

Der Park strahlt eine außergewöhnliche Einzigartigkeit aus. Während der therapeutischen Behandlungen finden Sie hier Ruhe und komfortable Entspannung.
Ein Winkel unverbrauchter Natur mit Farben und Düften, die die Luft erfüllen, ein wirklicher Ort als Allheilmittel für jeden, der hier seinen Geist, Körper und seine Seele wieder in Einklang bringen möchte.
Selbst während der heißen Tagesstunden kann man an der Wasseroberfläche, mit ein bisschen Geduld, den Gleitflug der Kormorane und die Reiher beobachten, welche sich oft in der planktonreichen Lagune, auf Nahrungssuche, niederlassen.

Ein unbeschreibliches und emotionales Spektakel öffnet sich hier den Augen des Betrachters.
Ö stlich der “dicke Bauch” von Monte Grosso, links die Marina von Rena, ein außergewöhnliches Paradies für Seemöwen und Vögel…ein kleiner Traum mitten im Meer.

 

EIN EINZIGARTIGER LIMO (FANGO) IN GANZ EUROPA

Die Kombination der Thalassotherapie und der Bäder mit dem Limo (Fango) eignen sich ausgezeichnet zur Behandlung von Arthrose und Rheuma.

Der hohe therapeutische Wert ist einzigartig in Europa aufgrund der Fangoqualität mit Meerextrakten, reich an Jod und organischem Schwefel – aktive Grundstoffe, die sich im Laufe der Jahrhunderte, während der aktiven Salinenzeit, gebildet haben. Hierbei handelt es sich um einen ähnlichen Limo wie um den des Schwarzen Meeres, dort „Liman“ genannt, nur reicherhaltiger an Eisen. Bevor die heilende Wirkung des Limos für die Menschen entdeckt wurde, schickte man Pferde in diese Region zum Weiden. Nachdem sich wundersame Heilungen geschundener und geschwollener Gelenke auftaten, interessierten sich auch Mediziner für diesen besonderen Fango.

Nach dieser Entdeckung, im Jahre 1957, begannen einige Mediziner diesen besonderen Peloide, reichhaltig an Schwefel, Jod, organischen Pflanzen und Algen, zu studieren. Die Analysen führten zur Einsetzung des Fangos gegen Arthritis, Akne und Schuppenflechte.

Die Einrichtung, unter der Leitung von Doktor Ernesto Somigli, ist unterteilt in Thermal- und Physiotherapie. Hier befinden sich verschiedene, spezialisierte Abteilungen: Kardiologie, Orthopädie, Hals-Nasen-Ohren-Arzt, Diätberatung, Schmerztherapie.
Der tägliche medizinische Beistand wird durch Direktor Sanitario, Spezialist in Hydrologie und Erkrankungen der Atmungsorgane, sowie durch Thermalmediziner und Spezialisten für Hals-Nasen-Ohren und Hydrologie, gewährleistet. Die Abteilung für Physiotherapie untersteht einem spezialisiertem Physiotherapeuten sowie einem weiteren ausgebildetem Physiotherapeuten. Die Thermen verfügen außerdem über einen großen Privatparkplatz und stehen unter Vereinbarung mit Hotels der Kategorie 3 und 4 Sterne.

Für weitere Informationen: www.termelbane.com


Tel.0565914680 fax 0565918791

Elba Therme San Giovanni